Amélie und Arielle sind endlich umgezogen!

12. Aug. 2016

Schon im Juni hatten die schwer darmkranken Katzenkinder Besuch von einer netten Familie. Obgleich Rückschläge im Genesungsprozess einen Auszug immer wieder verzögerten, hielt insbesondere der 14-jährige Sohn unerschütterlich an den Beiden fest.

Gestern war der Befund auf die lästigen Darmparasiten endlich negativ; heute fuhr ich Amélie und Arielle in ihr Zuhause und zu ihrem neuen Freund, der so geduldig auf sie gewartet hatte. Lennart hat den Kätzinnen ein zauberhaftes Zimmer als Abenteuerspielplatz hergerichtet. Sogar die Tür wurde getauscht gegen eine alte, in die ein Gitter eingebaut wurde. So haben die Tiere von Beginn an Kontakt zu den Geschehnissen um sie herum.

Sobald sie sich eingewöhnt haben, können sie durch ein ganzes Haus über mehrere Stockwerke toben und im Frühjahr werden sie den riesigen, verwilderten Garten erkunden.

Amélie und Arielle benötigen noch viel Pflege und Unterstützung, bis sie vollständig gesund sind. Die werden sie bekommen und dazu jede Menge Spaß und ganz viel Liebe.

Ich danke Lennart und seinen Eltern, dass Sie die Mädels nicht aufgegeben haben und unseren jungen Notfellchen ein so schönes Zuhause geben.

Amélie und Arielle bei mir auf der Pflegestelle

Amélie und Arielle bei mir auf der Pflegestelle …

… im neuen Zuhause

… und jetzt im neuen Zuhause