Die Zuckerschnute konnte nicht leben

14. Mrz. 2020

Der Diabetes war erstaunlich schnell eingestellt, die schlechten Nierenwerte in die Norm therapiert. Maylo nahm schön an Gewicht zu und genoss sein neues Leben.

Recht plötzlich zeigte er starke Schluckbeschwerden. Die umfangreiche Diagnostik ließ uns ein aufgebrochenes Geschwür in der Speiseröhre vermuten. Die Prognose war nicht gänzlich hoffnungslos, aber es war wohl letztlich auch die schlechtere Wundheilung eines Diabetikers, die uns keine Chance ließ.

Maylo war ein so überaus netter, verschmuster Kater und ein großer Kämpfer. Wir hätten ihm, der sicher eine lange Zeit sehr gelitten hatte, so gerne eine richtig gute Zeit ermöglicht. Jahrelang sahen die Halter tatenlos zu, wie es ihm immer schlechter ging. Sie verschuldeten damit seinen viel zu frühen Tod.