Danke, für Krümels tolle Zeit!

19. Jul. 2022

Erinnern Sie sich noch an den älteren, schwerkranken Maine Coon – Kater, den ich im Juni letzten Jahres vorstellte? Völlig lieblos in’s Tierheim entsorgt, wurde er bei mir grundsaniert (nicht geheilt) um zu unserer Freude im November ein letztes Traumzuhause zu finden.

Beitrag: Alt, krank, abgeschoben
Beitrag: Kenobi/Krümel ist ausgezogen

Blitzschnell lebte er sich ein und stellte ganz sicher das Leben von Andrea und Olaf ziemlich „auf den Kopf“. Nicht nur, dass seine Medikation aufwändig und zeitintensiv war. Krümel machte auch ganz schnell klar, dass nun er der Herr im Hause war. Neben diversen Sitz- und Liegeplätzen, die extra für ihn angeschafft worden waren, nahm er gerne alle anderen Möglichkeiten in Beschlag – seine Menschen eingeschlossen. Er klaute die Croissants, die zum Abkühlen im offenen Backofen lagen und das Baguette, das nach dem Einkauf kurz abgestellt worden war (warum er wohl Diabetiker war, als er abgegeben wurde? 😉). Mit dem Nachbarskater lieferte er sich erbitterte „Kämpfe“ durch den Gartenzaun. Er hatte alles und jeden „voll im Griff“. Trotzdem oder gerade deswegen wurde er mit allen seinen Marotten geliebt!

Zu Ostern zeigte sich dann ein Tumor im Kieferknochen. Eine unschöne und auch unappetitliche Angelegenheit. Aber Krümels Menschen ließen ihn nicht fallen. Sie gingen den Weg zu Ende mit ihm, bis er jetzt das Fressen gänzlich einstellte.


Fotos: Privat

Danke Andrea und Olaf, dass Ihr Krümel eine Chance gegeben und ihm diese 8 ½ Monate ermöglicht habt. Seine Restlebenszeit hätte besser nicht sein können.