Happy Birthday,
George !

31. Aug. 2021

Der Kater kam als Fundtier; wir wissen also nicht, wann er geboren wurde.
Trotzdem haben wir besonders heute einen Grund uns zu freuen: vor einem Jahr kam George auf seine Pflegestelle. Dort kämpfte er sich in vielen kleinen Schritten zurück in ein Leben, das diesen Namen auch verdient.

George war ein Wrack, als er aufgegriffen wurde, körperlich und seelisch. Rücken und Gliedmaßen waren hochgradig arthrotisch verändert, die Nierenwerte eigentlich tödlich hoch, dazu zeigte sich der Kater voller Angst und fast unnahbar. Wir konnten uns nicht vorstellen, dass er länger als wenige Wochen würde bleiben können.

Völlig überraschend entwickelte der große, (ehemals) schöne Kater einen Kampfgeist, den wir ihm nicht zugetraut hätten. Mit dem Anfluten der schulmedizinischen und naturheilkundlichen Schmerzmittel begann er zu fressen. Zwar blieben die Nierenwerte – wenn auch verbessert – stark erhöht, aber der Körper lernte damit umzugehen.

Nach und nach taute George auf, fasste immer mehr ein zartes Vertrauen, das zutiefst anrührend ist. Er ist noch immer hochempfindlich, hat aber trotzdem seinen Platz unter uns gefunden. Ganz selbstverständlich bewegt er sich zwischen den übrigen Katzen, behauptet seine Liegeplätze drinnen und draußen. Jeden Abend geht er seine Runde im Garten und fordert morgens mit leisem Mauen sein Frühstück ein.

Eine Entwicklung, die fast an ein kleines Wunder grenzt. Deshalb:
Herzlichen Glückwunsch, George zum „Einjährigen“ in Deinem zweiten Leben.

Anmerkung: George würde sich auch nachträglich über das eine oder andere Geschenk freuen. Er mag Miamor Paté, Huhn; seine Medikamente nimmt er in Milkies (Animonda) und Leberwurstcrème (Dein Bestes, dm-Markt). Eventuelle Päckchen bitten wir zu adressieren an:

Kater George
c/o Ulrike Schnappat
Rosenweg  22
53913  Swisttal